Referenten

Jahrestagung Instandhaltungsforum
21. November 2019
Holiday Inn Zürich

PDF Agenda Save the date Newsletter Share
Prof. Dr.-Ing. Lennart Brumby lehrt seit 2011 als Professor an der DHBW Mannheim die Fächer „Instandhaltung“ und „Instandhaltungsmanagement“ und leitet zudem den Studiengang „Service Engineering“. Er bringt langjährige Erfahrung aus Industrie und Forschung mit. Nach ersten Berufsjahren für das Unternehmen Schott Glas arbeitete er als Leiter einer Forschungsgruppe Instandhaltungsmanagement an der RWTH Aachen. 2003 wechselte er als leitender Angestellter zur DB Cargo AG und war dort u.a. für verschiedene Bereiche der Instandhaltung verantwortlich. Prof. Brumby ist zudem Obmann des DIN Normungsausschusses Instandhaltung und langjähriges Mitglied im im European Asset Management Committee (EAMC) der European Federation of National Maintenance Societies (EFNMS)

 

Dominik Buss gehört seit 11 Jahren zu der Abteilung Anlagen- und Servicemanagement am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund. Seit 2008 begleitet er Industrieunternehmen von der Planung bis hin zur Realisierung bei unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. Dabei entwickelt, unterstützt und berät er Unternehmen verstärkt in den Bereichen der Instandhaltung und des Ersatzteilmanagements. Ein wesentlicher Fokus liegt dabei immer auf der Anwendbarkeit und Zukunftsfähigkeit der Lösungen, welche auch oftmals Bestandteil seiner Vorträge sind. Promoviert hat er über das Thema des kollaborativen Ersatzteilmanagements.

 

Dr. Andrew Paice studierte angewandte Mathematik und promovierte im Bereich Systems Engineering mit Spezialisierung Regelungstechnik. Von 1997 bis 2018 war er in verschiedenen Positionen bei ABB und Schindler in der Forschung und Entwicklung tätig. Seit April 2018 leitet er das iHomeLab, Hochschule Luzern, Forschungszentrum für Gebäudeintelligenz. Dort leitet er ein interdisziplinäres Team und erforscht den Einsatz neuster Technologien für mehr Energie-Effizienz, Sicherheit und Komfort in Gebäuden.

 

Im Jahre 1958 in Oberhausen/Rhld. geboren, absolvierte Uwe Pithan von 1979 bis 1981 eine handwerkliche Berufsausbildung zum Betriebsschlosser bei der Ruhrkohle AG. Das anschließende Studium der Fachrichtung Maschinenbau schloss er 1985 ab. Die ersten 7 Jahre seiner beruflichen Tätigkeit verbrachte er in einem großen deutschen Stahlunternehmen. Bereits dort entwickelte sich die Instandhaltung zum Schwerpunkt seines Aufgabengebietes. Neben seinen betrieblichen Aufgaben konnte er sich maßgeblich in diversen Arbeitskreisen wie z.B. dem Arbeitskreis „Rechnergestützte Instandhaltung“ beim VdEH einbringen. Nach seinem Ausscheiden war er zunächst für ca. 2 Jahre als freiberuflicher Berater bei einigen Unternehmen in der Instandhaltung tätig. Im Jahre 1993 war er Mitgründer und Gesellschafter der P&S Consulting GmbH. Neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer betreut er auch heute Kunden im Umfeld der Instandhaltung . Das Aufgabenspektrum reicht heute von der Aufbauorganisation, über die Prozessoptimierung bis zur Einführung von unterstützenden Systemen.

 

Andreas Rosemann ist studierter Wirtschaftsinformatiker und seit 2004 für die Firma GiS – Gesellschaft für integrierter Systemplanung mbH tätig. Zunächst war Herr Rosemann 11 Jahre lang als Berater und Projektleiter für die Einführung von unterschiedlichen Instandhaltungslösungen und die Digitalisierung von Instandhaltungsprozessen zuständig. Seit 2015 leitet Herr Rosemann den Vertrieb. Darüber hinaus ist Herr Rosemann immer wieder als Referent und Trainer bei diversen Instandhaltungsseminaren aktiv.

 

Patrick Steiger studierte Maschinenbau und machte während seiner beruflichen Tätigkeit die Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur FH. Er arbeitete in verschiedenen leitenden Positionen im Apparate- und Maschinenbau, unter anderem in der Entwicklung von Grosswasserkraftgeneratoren bei Alstom. Heute ist Patrick Steiger bei der SWL Energie AG als Leiter Gas, Wasser und Fernwärme verantwortlich für die Versorgung in Lenzburg und Umgebung. Patrick Steiger implementierte die von der SWL Energie AG eingesetzte Instandhaltungsplattform Inventsys und erarbeitete sich ein umfangreiches Praxiswissen. Als Fachexperte für die Digitalisierung von Instandhaltungsarbeiten kennt er Bedürfnisse der Nutzer und Anforderungen an moderne digitale Instandhaltungsplattformen.

 

Franz Stieber ist seit 2012 in der ifm-Unternehmensgruppe für Vertrieb und Implementierung von Software (MES und ERP) verantwortlich und als solcher ein Pionier für Industrie 4.0. Seit 2016 berät er als Senior Sales Engineer Kunden bei der Umsetzung von Gesamtprojekten im IOT Umfeld. Die ifm als weltweit führender Sensorikanbieter hat früh erkannt, dass die Datenerfassung durchgängig geplant werden muss. Franz Stieber hat nicht nur ERP-Systeme mit Schwerpunkt Produktion und Logistik selbst eingeführt, sondern seit 2002 auch Kunden über mögliche MES-Lösungen beraten. Als gelernter KFZ-Mechaniker, Industriefachwirt und Ausbilder in diesen Bereichen, kennt er die Anforderungen von der Automation bis in die betriebswirtschaftlichen Ebenen. Er vereint in seiner Person alle Anforderungen für die von Industrie 4.0 geforderte Vernetzung.

 

Thomas Zapp studierte an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn Geoinformationswissenschaften. Nach dem technischen Referendariat bei der Bezirksregierung Köln mit dem Abschluss des 2. Staatsexamens als Assessor war er bis 2009 bei der Vivacon AG als Experte für den Einkauf von Grundstücken zuständig, dabei spielte die Due Diligence der Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen eine große Rolle. Ab 2007 war er als Vorstand für das internationale Firmengeschäft mit Sitz in Prag verantwortlich. Ab 2012 leitete er als Senior-Projektleiter im Bereich der technischen Betriebsführung große Kundenprojekte bei der GreenGate AG, wo er seit 2017 als Sales Engineer für nationale und internationale Projektakquisitionen zuständig ist.